Hewlett-Packard GmbH

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet die Human Art GmbH mit diesem Hersteller erfolgreich zusammen.

Silver Partner

Das erste Produkt dieses Unternehmens wurde 1939 in einer Garage in Palo Alto gebaut. Es war ein Tonoszillator mit der Typenbezeichnung 200 A - ein elektronisches Testinstrument, das von Toningenieuren benutzt wurde. Diese Garage gilt bis heute als Geburtsort des Silicon Valley. Einer der ersten HP Kunden waren die Walt Disney Studios. Sie kauften acht Oszillatoren um ein innovatives Tonsystem für den Film "Fantasia" zu entwickeln und zu testen.

In der Historie der Human Art hat uns dieser Hersteller mit am längsten begleitet. Unzählige Projekte wurden erfolgreich mit HP durchgeführt und abgeschlossen.

Desktopsysteme & Workstations

HP Desktop-PCs - Arbeiten Sie schneller und effektiver mit einem PC, der auf höchste Leistungsanforderungen zugeschnitten ist. HP Z Workstations sind seit mehr als 30 Jahren auf dem Markt und helfen Benutzern wie Ihnen, sich inspirieren zu lassen. Unsere Workstations wurden von Grund auf für die Erfüllung Ihrer Anforderungen entwickelt – so zeichnen sich die HP Z Workstations durch hohe Leistung, Zuverlässigkeit, neueste Innovationen und branchenführende Technologien aus. Leistung, Innovationen, Zuverlässigkeit vom mobilen Gerät bis hin zum Rechenzentrum: HP Z Workstations erleichtern Ihren Arbeitsalltag.

Drucker & Scanner

Bei HP finden Sie optimale Drucker für Arbeitsgruppen in kleinen, mittleren und großen Unternehmen und insbesondere für Abteilungen wie Buchhaltung, Personalabteilung und Rechtsabteilung, in denen viele Dokumente gedruckt werden. Die schnellen, vielseitig einsetzbaren und zuverlässigen Drucker eignen sich ideal zum Erstellen von Geschäftsdokumenten. Die modernen Flachbett-Dokumentenscanner von HP bieten vielfältige moderne Dokumentenerfassungstools und können über das Wire-Ethernet-Netzwerk gemeinsam genutzt werden: So arbeiten Teams und Büros noch produktiver. Umfangreiche Dokumente lassen sich – ein- oder beidseitig – in einem Durchgang scannen und via Netzwerkordner oder E-Mail verteilen.